Zurück zur Startseite

Hauptamt-ready: FFWU

Lisa Steffny | 2. Juni 2021

„Die ersten Wochen waren begeisternd und wir haben in der kurzen Zeit schon enorme Fortschritte gemacht und sind uns sicher,dass dies nur der Anfang einer Erfolgsgeschichte ist.“

FFWU

Mit dem Hauptamt Ready Programm, wollen wir Vereinen dabei helfen, hauptamtliche Mitarbeitende einzustellen. Im März sind die ersten Pilotvereine an den Start gegangen. Eine dieser Vereine: Football for Worldwide Unity. Gründer Sascha Baur hat sich unseren drei Fragen zu Beginn des Programms gestellt. 

Was gab den Impuls, dass ihr euch dafür entschieden habt, zukünftig aufs Hauptamt setzen zu wollen?

Ein längeres Gespräch mit Marthe war, denke ich, der entscheidende Impuls. Wir haben schon lange an die Möglichkeit der hauptamtlichen Stelle geglaubt, haben aber immer auf den richtigen Zeitpunkt gewartet. Schon seit vielen Jahren war es immer Traum und Wunsch, mein Herzensprojekt zum Beruf zu machen und aus dem längeren Gespräch hat sich diese Wunschvorstellung in einen konkreten Plan verwandelt. 

Was sind eure langfristigen Ziele als Verein? 

Wir wollen so viele Kinder und Jugendliche wie möglich erreichen. Es gibt unzählige junge Menschen auf dem Planeten, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen. Fußball, oder generell Sport und im speziellen natürlich Teamsport, bietet eine wunderbare Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf Menschen zu haben. Die emotionalen und sozialen Fähigkeiten, die beim Fußball erlernt werden können, helfen jungen Menschen in vielen Lebensbereichen. In der Schule, in der Familie, in Freundschaften sowie auch in der beruflichen Karriere. Damit junge Menschen ihr volles Potenzial entfalten können, haben wir spezielle Ausbildungscurricula entwickelt, die Trainer*innen dazu befähigt, gezielt die emotionale und soziale Entwicklung zu fördern und diese in andere Lebensbereiche zu übertragen.

Was erhofft ihr euch vom Hauptamt Ready Programm? 

Das sagt ja schon der Name: Endlich den Schritt von der ehrenamtlichen Arbeit zur professionellen Social Profit Organisation zu machen die das unglaubliche Potenzial des Sports nutzt. Viele Trainer*innen & Lehrer*innen weltweit haben die Fähigkeit, leider wird in den Verbandsausbildungen der Sportfachverbände das Themengebiet nur minderwertig behandelt. Diese Lücke wollen wir mit unserem Angebot schließen. Die hauptamtliche Stelle wird uns einen riesigen Schritt weiter bringen, und mit dem Haupt Ready Programm können wir diesen sinnvollen und notwendigen Schritt zur Professionalisierung vollziehen. Die ersten Wochen waren begeisternd und wir haben in der kurzen Zeit schon enorme Fortschritte gemacht und sind uns sicher,dass dies nur der Anfang einer Erfolgsgeschichte ist. Hiermit schon mal einen herzlichen Dank an die professionelle Begleitung! Das Programm erfüllt bisher zu 100% unsere Erwartungen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.